SOCIAL MEDIA

Montag, 8. Juli 2019

LIFE UPDATE | Zwei Jahre Pause und ein kleiner Neuanfang


WHEREVER LIFE PLANTS YOU, BLOOM WITH GRACE.


Inzwischen sind beinahe unglaubliche zwei Jahre seit meinem letzten Blogpost vergangen. Richtig realisieren kann ich es immer noch nicht. Seit Wochen ringe ich mit mir die ersten neuen Worte zu verfassen, und klappe doch immer wieder mein Notebook zu. Aber es ist gut so wie es ist. Es ist gut so, wie alles kam. Es war die richtige Entscheidung damals offline zu gehen. Und es ist die richtige Entscheidung nun wieder hier zu sein. Eben alles zu seiner Zeit. 




Ich könnte jetzt einen Roman schreiben, aber versuchen wir die letzten zwei Jahre im Schnelldurchlauf zu betrachten. Der Entschluss hier zu pausieren war, wie ihr vielleicht noch wisst, dem Umstand geschuldet, dass ich Vollzeit studiert und gleichzeitig Vollzeit gearbeitet habe. In jeder Hinsicht eine riesige Herausforderung, die bedauerlicherweise keinen Raum für Kreativität übrig ließ. Begonnen hatte alles mit meinem Job im Sales, bevor ich ein Jahr später ins Recruiting kam und dort meine Leidenschaft für HR entdeckte. Von einem großen Konzern in Heilbronn, ging es 2018 zum nächsten großen Konzern nach Ingolstadt, wo ich Ende des Jahres mein Studium erfolgreich abgeschlossen habe. Die Zeit war unfassbar ereignisreich - mit vielen neuen Jobs, sehr vielen Umzügen, ganz neuen Herausforderungen aber auch unfassbar viel Wachstum. Eine der größten Herausforderungen war mit Sicherheit der Tod meines Papas mit dem ich - zwischen all den anderen Aufgaben - zurecht kommen musste.

Das alles hat mich nachhaltig geändert. Mehr noch, als die vergangenen 24 Jahre davor. Ich hatte Momente, in denen ich schlichtweg nicht weiter wusste. Ich hatte Momente, in denen ich vor Dankbarkeit für meine Freunde keine richtigen Worte finden konnte. Ich habe gelernt was es heißt, nicht aufzugeben, auch wenn das alles ist, was du gerade möchtest. Ich habe gelernt optimistisch zu sein, auch wenn deine komplette Welt nur in schwarz weiß erscheint. Ich habe gelernt mehr zu mir zu finden - ich habe vieles gemacht was ich im Nachhinein nie wieder so machen würde.
Aber ich habe gelernt.

When things change inside you - things change around you.


Ich habe mir unfassbar viel Zeit für mich genommen. Für das was mir gut tut, was mir Spaß macht. Ich habe leider auch kaum mehr Zeit zum trainieren und für super gesunde Ernährung gefunden - aber für diese schwierige Zeit war das - auch im Rückblick - vollkommen in Ordnung. Seid nicht so streng zu euch selbst - ihr tut schließlich euer Bestes. Konzentriert euch auf das, was euch mehr Energie gibt und haltet daran fest. Beobachtet was euch Energie raubt und lasst genau das los. 

Es ist verwunderlich wie sehr sich die Welt um dich herum ändern kann, wenn sich dein Inneres ändert. Mein Leben ist kein bisschen mehr das von vor zwei Jahren. Es ist alles anders. 
Besser irgendwie.

Es war an der Zeit für allumfängliche Veränderungen. Für mehr Mut das zu tun, was einen wirklich erfüllt. Aber jetzt freue ich mich hier zu sein, mit neuen Ideen von mir, aber auch vielen Vorschlägen von euch, mit neuem Blognamen und ganz viel Dankbarkeit für dieses schwierige, aber wundervolle Leben.

Heute stehe ich da, wo ich mich vor Jahren niemals im Traum gesehen hätte. Ich hatte definitiv kein Glück, ich habe unfassbar hart dafür gearbeitet. Auch dieses Jahr erforderte viele Entscheidungen. Und ich finde diese Entscheidungen, vor die uns das Leben manchmal stellt, sollten stets die eigenen Hoffnungen und niemals die eigenen Ängste widerspiegeln. 

Ja - und jetzt sitze ich hier in einer neuen großen Stadt, in einer wundervollen Wohnung, neben meinem Herzmann, unserer Katze und alles ist perfekt genauso wie es ist. Ich habe das Privileg einen Master in Psychologie und Management machen zu können und an meinen Träumen zu arbeiten, die alle in greifbare Nähe gerückt sich. Doch vor allem bin ich eben eins - aus tiefstem Herzen dankbar.


Kommentar veröffentlichen